Tafelspitz vom Ox für 4 Personen

Zutaten

500 g Rinderknochen, gehackt

1 kg Tafelspitz vom Ox

1 Zwiebel

1 Bund Suppengrün

1 Lorbeerblatt

1 Stängel Thymian

Salz und Pfeffer

Muskatnuss

1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Die Knochen mit kochendem Wasser übergießen, abtropfen lassen und mit kaltem Wasser übergießen. Die Knochen in etwa 2,5 Liter kaltes Wasser geben und zusammen zum Kochen bringen. Anschließend abschäumen. Das Oxenfleisch am Stück zugeben und salzen. Das Ganze wird nun für etwa 1 1/2 Stunden zugedeckt bei kleiner Hitze leise gekocht. Wichtig ist, dass die Brühe nicht sprudelnd kocht!

Die Zwiebel samt Schale halbieren und an den Schnittflächen in einer Pfanne gut rösten. Das Suppengrün grob zerkleinern und zusammen mit der Zwiebel und dem Lorbeerblatt, sowie dem Thymian, mit in den Topf geben. Nun für weitere 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Der Tafelspitz vom Ox ist gar, wenn es sich kernig weich durchstechen lässt.

Der Tafelspitz vom Ox wird aus der Brühe genommen und nach kurzem Ruhen quer zur Faser in Scheiben geschnitten. Zum Servieren den Tafelspitz vom Ox auf einer Platte anrichten, mit etwas Brühe beträufeln und mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Dazu passen Bratkartoffeln und frischer Meerrettich.

Tipp: Die Brühe durchseihen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, und als kräftige Rinderbrühe mit einer Einlage Ihrer Wahl servieren.