Sauerbraten aus der Bugschaufel für 4 Personen

Lagerzeit: 10 Tage, Kochzeit: 1 Stunde 45 Minuten, gesamt: 10 Tage und 2 Stunden

800 g Rindfleisch

250 g Rinderknochen

Für die Marinade/den Fond:

1/2 L Weißweinessig

1 L     Wasser

1         Zwiebel, gewürfelt

2        Knoblauchzehen, halbiert

1/2    Karotte, gewürfelt

4        Nelken

1 EL weiße Pfefferkörner

etwas Öl

2 EL  Tomatenmark

1/8 L Balsamico-Essig

etwas Salz

 

Das Fleisch zusammen mit den Knochen in eine Schüssel geben. Für die Marinade den Weißweinessig mit dem Wasser in einen Topf füllen. Die Zwiebel-, Karottenwürfel, den Knoblauch sowie die Gewürze hinzugeben und zum Kochen bringen. Den Topf mit der Marinade vom Herd nehmen und für etwa 20 Minuten ziehen lassen.

Die warme Marinade über das Fleisch und den Knochen gießen, bis das Ganze bedeckt ist und für 10 Tage im Kühlschrank marinieren lassen.

Nach den 10 Tagen den Braten aus der Marinade nehmen. Das Gemüse absieben und anschließend mit etwas Öl in einen Topf anbraten. Das Tomatenmark hinzugeben, unterrühren und weiterbraten. Wenn sich der Tomatenmark am Topfboden leicht absetzt, den Balsamico-Essig hinzugeben zum Ablöschen und das Ganze etwas einkochen lassen. Nun das Fleisch und ein wenig Salz hinzugeben und mit dem Fond aufgießen. Das Ganze für 1 1/2 Stunden bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist. Den Braten herausnehmen und ein Wenig ruhen lassen.  In der Zwischenzeit die Sauce einkochen und je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Fond muss zum Servieren zuerst durch ein Sieb und anschließend durch ein Tuch abseihen. Den Braten in gleichgroße Stücke schneiden, auf die Teller legen und mit der Sauce übergießen.