Ochsengulasch mit Dörrobst

250 g     Dörrobst, zum Beispiel Aprikosen

200 g     geräuchertes Wammerl vom Lampl-Hof

1 kg        Ochsengulasch vom Lampl-Hof

4             Zwiebeln

500 g     Suppengrün, zum Beispiel Sellerie, Karotten, Lauch

500 ml   Ochsenkraftbrühe vom Lampl-Hof

250 ml   Rotwein

125 ml   Weißweinessig

 

1             Lorbeerblatt

2            Gewürznelken

2 EL      Johannisbeergelee

1 EL      Tomatenmark

125 g     Sahne

Salz, Pfeffer, Zucker, Butterschmalz, Dinkelmehl

in einem Gewürzsäckchen:

je 1 TL   Thymian, Koriander- und Pfefferkörner, Wacholderbeeren

Salz, Pfeffer, Zucker, Butterschmalz, Dinkelmehl

 

Das geräucherte Wammerl in feine Würfel schneiden und in Butterschmalz kräftig anbraten. Ochsengulasch zugeben und rundum anbraten. Fleisch erst wenden, wenn es sich allein vom Topfboden löst.

Zwiebel und Suppengrün fein würfeln und mit dem Ochsengulasch kurz anbraten. Den Saucenansatz mit Ochsenkraftbrühe, Rotwein und Weißweinessig ablöschen. Gewürze in einem Säckchen und Salz zugeben und ca. eine Stunde bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel schmoren. Nach einer halben Stunde das Dörrobst zugeben und mitschmoren.

Am Ende der Garzeit Gewürzsäckchen entnehmen, Johannisbeergelee und Tomatenmark in die Sauce einrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Sauce pürieren, falls Gemüse nicht vollständig verkocht ist. Sauce evtl. mit Dinkelmehl binden und Sahne zugeben.

Als Beilage empfehlen wir Kartoffelpüree und hausgemachte Nudeln.