zurückFleischbrühe für eine kräftige Suppe

– Suppenfleisch im zwei Kilo Paket vom Lamplhof
– 800 g Suppengrün (Knollensellerie, Lauch, Karotte)
– 5 Stängel Petersilie
– 4 Zwiebeln
– 2 Lorbeerblätter
– 1 TL schwarze Pfefferkörner
– Wacholderbeeren
– 2 Gewürznelken
– 1 TL Senfkörner
Salz
eine Prise frisch gemahlener Pfeffer

Die Knochen 5 Minuten im Kochenden Wasser abkochen, herausnehmen und abspülen (somit erhält man eine klare Brühe). Das Suppengrün putzen, gegebenenfalls schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und die Schnittflächen in einem fettfreien Topf stark anrösten, die Gewürze mit hinzu geben und ebenfalls kurz anrösten. Die Petersilie grob zerhacken.

Die Beinscheiben, Zwerchrippen und Brustkern mit Wasser abspülen. Anschließend die Knochen, das Fleisch, das Gemüse und die Gewürze mit einer kräftigen Prise Salz in einen großen Topf geben und mit kalten Wasser bedecken.

Alles langsam erhitzen und mindestens 2-3 stunden leise köcheln lassen. Den Schaum nicht gleich abschöpfen, um die Trübstoffe in der Brühe zu binden. Erst kurz vor Enden den Schaum auf der Brühe entfernen. Die Brühe etwas abkühlen lassen und durch ein feines Sieb abseihen. Die Brühe mit Salz und gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch vom Knochen lösen und vom Fett befreien. Anschließend in kleine Würfel schneiden und der Brühe zusammen mit anderen Suppeneinlagen beigeben.