zurückBurgunderbraten aus der runden Nuss für 4 Personen

Garzeit: 2 Stunden und 20 Minuten, gesamt: 2 Stunden und 40 Minuten

900g      runde Rinder-Nuss

1/2         Karotte gewürfelt

1/2         Sellerieknolle, gewürfelt

1              Zwiebel, gewürfelt

2 EL       Tomatenmark

1              Knoblauchzehen, fein gehackt

1/2 L      Rotwein

1/2 L      Wasser

Salz, Pfeffer

etwas Öl

 

Die komplette Rindernuss mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit etwas Öl im Topf scharf anbraten. Das Fleisch aus dem Topf entnehmen und das Gemüse zusammen mit dem Knoblauch anbraten. Nun das Tomatenmark in das Gemüse einrühren und weiterbraten lassen.  Jetzt die Nuss wieder dazulegen, mit dem Rotwein und Wasser ablöschen und für 2 Stunden bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. Die Nuss aus dem Topf nehmen und etwas ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Sauce einkochen lassen und je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Braten in gleichgroße Scheiben schneiden und für etwa 2 Minuten in die Sauce legen zum heiß werden lassen.

Zum Servieren das Fleisch und Gemüse auf die Teller verteilen und mit Sauce übergießen.

 

Tipp: Statt der runden Nuss kann auch Fleisch aus dem Bug, der Schulter oder dem Hammerstück für den Braten verwendet werden.